Das neue BELCANDO® mit Frischfleisch: häufig gestellte Fragen (FAQ)

 

FAQ zum neuen BELCANDO Trockenfutter

 

Seit der Einführung unserer BELCANDO® Trockennahrung mit viel frischem Muskelfleisch sind inzwischen einige Wochen vergangen. Das neue BELCANDO® hat uns zu einem deutlichen Umsatzwachstum verholfen. Wir freuen uns über die sehr positive Resonanz und Ihre zahlreichen Rückmeldungen!

An dieser Stelle möchten wir Ihnen die häufigsten Rückfragen einmal gesammelt beantworten:

Ein natürlicher Effekt -  Warum einige BELCANDO Kroketten heller sind als früher

    Das in BELCANDO® verwendete Fleisch ist ein naturbelassener Rohstoff, der alle guten Nährstoffe in ausgewogenem Verhältnis aufweist – dazu gehört (wie bei einem guten Braten oder Steak) auch ein gewisser Fettanteil. Da unser bisher ausschließlich verwendetes aschearmes Fleischmehl im Verhältnis einen geringeren Fettanteil aufweist als unser nun zusätzlich eingesetztes Frischfleisch, war es vorher notwendig, etwas zusätzliches Fett von außen auf die Krokette aufzubringen. Dies sorgte einerseits für einen Ausgleich des Nährwert-Profils, war aber andererseits auch für die dunklere Färbung und glattere Oberfläche der Kroketten verantwortlich. Diese „Ummantelung“ der BELCANDO®-Trockennahrung ist nun aufgrund des Einsatzes von Frischfleisch nicht mehr oder nur noch in geringerem Umfang notwendig. Das Fett, was vorher von außen aufgebracht wurde, ist nun durch das Frischfleisch in der Krokette.

    Daraus erklärt sich die etwas hellere Farbe und der geringfügig erhöhte Anteil von Abrieb vor allen bei den BELCANDO®-Sorten, die von der Rezeptur her vergleichsweise fettarm sind. Dies ist aber nicht als Qualitätsmangel anzusehen, sondern im Gegenteil ein Zeichen von viel frischem Fleisch. Das ist die konsequente Fortentwicklung des holistischen Ansatzes bei BELCANDO®: Hochwertige, möglichst naturbelassene Komponenten in abwechslungsreichen Rezepturen so zu verwenden, dass sie sich in ihren natürlichen Nähr- und Vitalstoffgehalten bestmöglich ergänzen!

Neue Besen kehren gut – oder:  Warum hat sich bei manchen Kroketten die Größe verändert?

    Wie Sie wissen, war zur Herstellung der verbesserten BELCANDO®-Trockennahrung mit dem „Thermal Mix“-Verfahren die Anschaffung eines neuen, hochmodernen Extruders notwendig. Am Ende des Extrusions-Vorgangs wird das Produkt – wie bei einem Fleischwolf – durch eine Lochscheibe (Matrize) gedrückt. Die Form der Löcher gibt dabei jeweils die Form der späteren Krokette vor (z.B. runde Scheiben, Kringel oder Sternchen).

    Da dies bei hohem Druck passiert, entsteht eine mechanische Belastung dieser Auslassöffnungen. Und obwohl diese aus höchst widerstandsfähigem Stahl bestehen, werden die Öffnungen mit zunehmendem Gebrauch weiter. Da unser neuer „Thermal-Mix“-Extruder natürlich mit nigelnagelneuen Matrizen bestückt ist, haben die neuen BELCANDO-Kroketten teilweise eine etwas geringere Größe als ihre „Vorgänger“, die noch auf dem alten Extruder mit bereits länger verwendeten Matrizen produziert wurden.

Ein neues Geschmackserlebnis für den Hund:  Wie macht sich die neue Rezeptur beim Fressverhalten bemerkbar?

    Bei Einführung der neuen BELCANDO®-Trockennahrungen haben wir darauf geachtet, die Rezepturen und Nährstoffprofile der einzelnen Sorten nicht zu verändern (natürlich bis auf den teilweisen Austausch von Fleischmehl durch frisches Muskelfleisch). Einer der vielen Vorteile der neuen BELCANDO®-Rezepturen mit Frischfleisch ist das für Hunde noch ansprechendere natürliche Aroma und der fleischige Geschmack. Sicher sind auch Ihnen Berichte bekannt, wo Kunden schildern, dass der Hund noch begeisterter frisst als früher, oder dass der Napf nun in windeseile geleert ist, während sich der Hund früher viel Zeit ließ. Auch bei verschiedenen Untersuchungen weltweit konnte gezeigt werden, dass im „Thermal-Mix“-Verfahren mit Frischfleisch hergestellte Trockennahrungen eine deutlich höhere Akzeptanz als herkömmliche Kroketten aufweisen. Dieses Ergebnis haben wir auch bei unseren internen Produkttests mit unseren bewährten Mitarbeiter-Hunden bestätigen können:

  • Die Mehrzahl der Hunde präferierte das „neue“ BELCANDO® sowohl hinsichtlich des Aromas (88%) als auch aufgrund des Geschmacks (81 %).
  • Mehr als 83% unserer vierbeinigen Tester zeigten eine sehr gute spontane Akzeptanz des „neuen“ BELCANDO®, Noch mehr Hunde (87%) fraßen es auch längere Zeit mit gleichbleibender Begeisterung.
  •  90% unserer Testhunde fraßen das „neue“ BELCANDO „lieber“ oder „gleich gern“ im Vergleich zum „alten“ BELCANDO®

 

Wir sind überzeugt, mit dem neuen Produktionsverfahren und der Verwendung von Frischfleisch einen weiteren Meilenstein hinsichtlich der Akzeptanz unserer beliebten BELCANDO®-Trockennahrungen erreicht zu haben.

Aber: Die Geschmäcker sind ja bekanntlich verschieden! Da sich Geruch und Geschmack der Produkte dadurch leicht verändert haben, kann es in Einzelfällen dazu kommen, dass sich der Hund eines Kunden als „Traditionalist“ outet und dem „alten“ BELCANDO® den Vorzug gibt. Üblicherweise können diese Kandidaten aber durch Wechsel der Sorte (z.B. von BELCANDO® mit frischem Geflügel auf eine Sorte BELCANDO® mit frischem Lamm oder frischem Lachs) schnell davon überzeugt werden, dass BELCANDO® mit Frischfleisch mindestens genauso gut, wenn nicht besser schmeckt als ihre gewohnte „alte“ Sorte. Sollte ein solcher Fall in Ihrem Kundenkreis einmal auftreten, zeigen Sie sich kulant und tauschen Sie das Produkt gegen ein oder zwei andere BELCANDO®-Sorten zum Probieren aus. Wir erstatten dieses Futter natürlich gerne. Und Sie werden sehen, dass Hund und Halter Ihnen und BELCANDO® die Treue halten werden…
 
Wir sind uns sicher, dass auch die Hunde Ihrer Kunden begeistert sein werden und wünschen Ihnen weiterhin viel Erfolg mit BELCANDO®!

FormularFAQ
Druckversion zum Download